HOL DIR JETZT DEN ULTIMATIVEN SHOPIFY SEO GUIDE KOSTENLOS

Instagram als Online Marketing Strategie für dein Business

Instagram als Online Marketing Strategie für dein Business

Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen Instagram als Teil ihrer Marketing Strategie – das ist kein Wunder, denn rund 80 % der Nutzer folgen einem Business Account und mehr als 500 Millionen Menschen nutzen Instagram täglich.


Anders als bei Facebook und Twitter, die sich auf geschriebene Inhalte konzentrieren, liegt bei Instagram der Fokus auf Bildern und Videos.


Neben Fotos, Werbeanzeigen und Instagram Storys gibt es viele Möglichkeiten, die das soziale Netzwerk bietet, um dein Business zu vermarkten. Wie du dabei vorgehst, deinen Content planst, Follower generierst und ein starkes Bild deiner Marke aufbaust, das erfährst du im folgenden Artikel.


Warum sollte ich Instagram als Online Marketing Strategie nutzen?

Instagram als Online Marketing Strategie für dein Business - inara schreibt

Gefühlt noch vor einiger Zeit trieben sich nur Hipster und Kinder auf der Social Media Plattform Instagram rum, posteten hübsche Bilder und markierten den Trend, der sich da schon abzuzeichnen drohte.

Inzwischen ist Instagram eine Plattform für diverse Interessensgruppen. Mit 800 Millionen Nutzern weltweit – 15 Millionen davon in Deutschland – ist Instagram schon lange mehr als nur ein Ort zum Posten von Essensbildern oder schönen Sonnenuntergängen.


Instagram weist im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken die höchste Interaktionsrate zwischen Marken und Kunden auf. Durch den visuellen Aspekt und die Live-Funktion sind die Nutzer füreinander greifbarer. Die Likes gehen schneller von der Hand, die Stories suggerieren einen Einblick hinter die Kulissen und die neue Funktion Instagram TV ermöglicht das Storytelling nun auch im längeren Videoformat. 


Ob als stationäres Geschäft, als ein Ecommerce Imperium oder als Solo-Unternehmer, mit Instagram findet jeder die passende Marketing Strategie, die frisch und cool wirkt. Denn das Image von Instagram die junge, hippe Plattform zu sein, das ist geblieben. Und jeder will ein Stück davon für sich nutzen.

Der erste Schritt ist die Einrichtung eines Instagram Business Accounts. Follow me.


Worin unterscheidet sich ein Business Account von einem normalen Instagram Konto?


Seit August 2016 können nun auch deutsche Unternehmen, die kostenlose Funktion des Business Accounts nutzen. Der entscheidende Unterschied zwischen diesem und den normalen Instagram Accounts liegt in den Funktionen.

 

Der Business Account verfügt über viele professionelle Zusatzoptionen, während das Standard-Profil vor allem auf die private Nutzung ausgelegt ist.

 

Kontakt-Button

Mithilfe des Kontakt-Buttons wird den Kunden die Kontaktaufnahme mit deinem Unternehmen erleichtert. Ob telefonisch, per E-Mail oder SMS – je nach Präferenz kannst du die passende Variante für dein Business wählen.

Kontakt-Button im Instagram Business Account - inara schreibt


 

Je nachdem, welche Kontaktinformation du angibst, werden dem Kunden die Optionen “Anrufen”, “Route planen” oder “E-Mail” angezeigt.

Statistiken

Instagram Insights bietet dir im Business Account mehr Einblicke in deine Instagram-Aktivitäten.

Die Statistiken geben Informationen zu Impressionen, zur Reichweite, Demografie und zu Interaktion an. Damit kannst du auswerten, zu welcher Zeit die meisten Follower aktiv sind und welche deiner Posts am besten bei ihnen ankommen.

Werbeanzeigen

Ist dir ein Post ganz besonders gut gelungen und hat viele Interaktionen generiert, dann kannst du daraus eine Werbeanzeige gestalten. So kannst du schnell deine Reichweite des Beitrags erweitern und lockst mehr Nutzer zu deinem Business Account.


Finde dafür lediglich den Hervorheben-Button unter den jeweiligen Beiträgen. Bestimme deine Zielgruppe, das Budget und die gewünschte Laufzeit. Zudem kannst du den Beitrag mit einem Call-to-Action versehen – fertig ist deine Instagram Werbeanzeige.


Wie erstelle ich einen Instagram Business-Account?

Instagram Business Account erstellen - inara schreibt


Wenn du bis dato noch keinen Instagram Account hast, dann wird’s jetzt höchste Zeit. So geht's:


  1. Lade die Instagram App herunter (aus dem App Store für iOS, aus dem Google Play Store für Android).

  2. Nachdem du die App geöffnet hast, klicke ganz einfach auf Registrieren. Gib deine Email Adresse ein oder logge dich, falls vorhanden, mit deinem Facebook Account ein.

  3. Wenn du soweit bist, gehe zu den Einstellungen und wechsle zu einem Business Account.

  4. Im Business Account kannst du wichtige Informationen wie die Unternehmensadresse und die Telefonnummer angeben.


Im Folgenden findest du einige Tipps, um dein Profil sofort zu optimieren.



Der passende Benutzername für deinen Business Account

Um dein Unternehmen schneller zu finden, sollte dein Nutzername zu deinen Profilen in anderen sozialen Medien passen. Spare dir die ausgedachten Namen mit Witz für dein privates Konto auf und mache es deinen Kunden so einfach wie möglich.


Denke daran, die URL deiner Website anzugeben. Außerdem hast du die Option einen kleinen Steckbrief zu verfassen, der dein Business am besten beschreibt.


Nutze diesen kurzen Text, um zu erläutern, worum es in deinem Unternehmen geht und was Instagram-Nutzer von deinem Account erwarten können.



Dein Profilbild auf Instagram

Dein Profilbild sollte das Logo deines Unternehmens darstellen. Achte hier erneut darauf, dass das Profilbild zu deinen anderen Social Media Accounts passt.


So können Nutzer, die dir schon auf anderen Plattformen wie Facebook oder Twitter folgen, deine Marke sofort wiedererkennen.

 


Folge anderen Profilen und promote deinen Business Account

Für den initialen Schwung bei Instagram solltest du Influencern der gleichen Industrie, Kunden oder anderen für deine Marke relevanten Profilen, folgen.


Suche nach Hashtags und mache auf dich aufmerksam durch Likes und nützliche Kommentare. Sieh allerdings davon ab, ständig nur auf deine Webseite zu verweisen oder um Follower oder Likes zu betteln. Das ist unsexy und bringt dir keine nachhaltigen Erfolge auf der Plattform.

 

Im untenstehenden Video findest du den gesamten Einrichtungsprozess Schritt für Schritt erklärt:

 



Wie nutze ich den Instagram Business Account am besten?

Instagram Business Account erstellen - inara schreibt


Setze dir Ziele

"Unabhängig davon, was du zu erreichen versuchst, deine Ziele sollten spezifisch, erkennbar, erreichbar, relevant und aktuell sein."

All dein Bestreben auf Instagram sollte strategische Ziele verfolgen. Was versucht dein Business durch die Plattform zu erreichen?


Setze dir Ziele, die sich mit deinen Unternehmenszielen decken. Solche Ziele können wie folgt aussehen:

  • Du willst den Produktverkauf erhöhen
  • Du willst mehr Traffic auf deiner Website generieren
  • Du willst Bewusstsein für deine Marke kreieren
  • Du willst die Kundenzufriedenheit erhöhen
  • Du willst eine Beziehung zu Influencern aufbauen

Unabhängig davon, was du zu erreichen versuchst, deine Ziele sollten spezifisch, erkennbar, erreichbar, relevant und aktuell sein.



Entwickle eine Content Strategie

Entwickle eine Content Strategie für Instagram - inara schreibt


Sporadisch durch Instagram zu scrollen, beliebige Fotos zu liken und das vierte Mal die Woche ein Bild von deinem Hund zu posten, funktioniert super für einen privaten Account.

Für dein Business brauchst du jedoch einen strategisch ausgelegten Marketing Plan, wenn du denn eine starke Community aufbauen willst.


Deine Content Strategie sollte vier Aspekte beinhalten:

1. Die Zeit und die Frequenz der Posts

Bombardiere deine Follower nicht mit zu vielen Posts auf einmal. Poste vielmehr über mehrere Tage in verschiedenen Intervallen und analysiere die Ergebnisse anhand von Instagram Insights Statistiken. So erfährst du, wann deine Zielgruppe am aktivsten ist und was sie am besten triggert.

2. Der Inhalt

Gestalte deinen Instagram Account attraktiv für dein Publikum, indem du verschiedene inhaltliche Themen ansprichst.

Veranstalte Wettbewerbe und verlose ansprechende Preise, um Interaktionen mit deiner Marke zu generieren. Präsentiere Momente aus dem Büro und mache dein Business greifbarer und weniger corporate. Denke stets an den unterhaltsamen Wert, für den Instagram und seine Nutzer stehen.

3. Dein Stil

Benutzt du Emojis in deiner Bildunterschrift? Welche Hashtags verwendest du? Welche Art von Fotos möchtest du posten?

Wie im wahren Leben, kann es manchmal dauern, seinen eigenen Stil zu finden. Und so wird sich dein Stil am schnellsten herauskristallisieren, wenn du so viel wie möglich testest. Dein Publikum wird dir schnell zu verstehen geben, was es sehen will und was nicht.

4. Richtlinien zur Interaktion

Wie soll dein Business mit anderen Instagram-Accounts interagieren? Relationshipping kostet viel Zeit, doch per Definition sind soziale Netzwerke dafür ausgelegt, soziales Verhalten zu fördern.

Like und kommentiere andere Accounts deiner Branche und sie werden sich ganz von allein dafür revanchieren.


Finde deinen Stil

Finde deinen Stil auf Instagram - inara schreibt

Bei Instagram dreht sich alles um die visuelle Vermarktung des Contents. Der eigene Stil muss da erst gefunden werden, doch es gibt einige Faktoren, auf die du dein Augenmerk legen solltest.


1. Schaffe eine visuelle Konsistenz

Ein Social Media Bericht von WebDam hat herausgefunden, dass 60 % der Top Marken den gleichen Instagram Filter für jeden ihrer Posts verwenden. Dadurch kreierst du schneller deinen eigenen Stil, der für deinen Follower wiedererkennbar ist.


2. Entscheide dich für eine Materie

Welche Art von Inhalten willst du posten? Bist du ein Fashionlabel, dann stehen die Models in deiner Kleidung im Vordergrund. Bist du ein Restaurant, dann postest du entsprechend Bilder deiner leckeren Gerichte. Vielleicht willst du aber auch eine Tutorial Reihe veröffentlichen oder eine unterhaltsame Video Serie.


Lass dich ebenfalls von deinen Konkurrenten inspirieren und sei nicht entmutigt, wenn die Reaktionen zunächst ausbleiben. Konsistenz ist der Schlüssel zum Erfolg.


3. Kreiere einen Hashtag

Instagram lebt nicht nur von den Fotos und Videos, sondern auch von kreativen Hashtags. Ein beliebter Weg für Unternehmen ist, einen Hastag zu kreieren, der zu deiner Marke passt, um so Follower dazu zu ermutigen diesen auch bei passenden Bildern zu nutzen.


Erfolgsbeispiele sind Redbull mit #putacanonit oder der #redcupcontest von Starbucks.


4. Bleibe deinem Publikum treu

Leider wird dein Instagram Account nicht dadurch erfolgreich, nur anderen Marken nachzuahmen. Was für Starbucks und Red Bull funktioniert, passt nicht unbedingt auch auf dein Business.


Versuche herauszufinden, was dein Publikum interessiert. Schaue dir an, welchen Content sie auf Instagram veröffentlichen und wie sie mit ähnlichen Marken interagieren.


Werde kreativ

Werde kreativ in deinem Instagram Business Account - inara schreibt

Ein Bild schießen, Filter drüber und einfach posten, oder?


Nicht ganz. Bei Instagram musst du kreativ werden, um aus der Masse der Nutzer herauszustechen.


1. Vernachlässige nicht deine Bildunterschriften

Hashtags, Fotos oder Videos sind wichtig, aber eine ansprechende Bildunterschrift schafft eine andere Art Brücke zu deinen Followern. Worte binden Emotionen. Wähle sie richtig und du hast das Publikum auf deiner Seite.


2. Nutze die Foto- und Video Alben

Du kannst bis zu 10 Fotos oder Videos in einem einzigen Post hochladen. Das gibt dir die Möglichkeit durch die Kombination aus verschiedenen Inhalten, eine Geschichte zu erzählen, die dein Publikum anspricht. Nutze sie!


3. Verwende Instagram Storys

Instagram Storys werden täglich von 300 Millionen Menschen verwendet. Kein Wunder, dass viele Unternehmen davon Gebrauch machen.


Der temporäre und wieder verschwindende Inhalt und Live Videos sind die perfekte Möglichkeit für dein Business, Konzepte zu testen und auch mal ein kreatives Risiko einzugehen.


4. Arbeite gemeinsam mit Influencern

Identifiziere einflussreiche Leute auf Instagram, die relevant für deine Branche sind und trete mit ihnen in Kontakt. Baue eine Beziehung auf, indem du ihnen z. B. für einen Tag deinen Instagram Account oder deine Story überlässt (das nennt sich Instagram Takeover).


Durch Brand Deals, kannst du Influencer auch sponsern und ihnen Sachen zuschicken, damit sie deine Marke an ihre Follower promoten.


Während viele große Influencer eine Menge Geld für ihre Kooperation verlangen, gibt es auch für kleinere Unternehmen die Möglichkeit von dieser Strategie zu profitieren. Versuche daher zunächst mit kleineren und lokalen Influencern in Kontakt zu treten.


Zalando als Konzept-Beispiel

Lässige Produktbilder, cool designte Bildunterschriften oder die neusten Outfit Ideen mit dem Retro-Filter: Das Mode-Versandhaus Zalando hat es mit seiner Strategie inzwischen auf eine halbe Million Follower geschafft.

Zalando nutzt Instagram, da in der App Visualität und Inspiration eine große Rolle spielt. Die modisch interessierte Zielgruppe wird hier auf direktem Wege angesprochen und hat die Möglichkeit sich selbst anhand von Fotos zu beteiligen. So kann Zalando auf Instagram potenzielle Kunden erreichen, die sie über klassische Werbekanäle verpassen würden.

Zalando bei Instagram - inara schreibt


Das Kernelement ist die Relevanz des Posts. Hier ist vor allen Dingen das Timing entscheidend. So hat Zalando kurz vor Silvester ihren Followern Outfits für die Feier vorschlagen. Oder hält an einem Montagmorgen ein mitfühlendes Zitat parat, das die Follower emotional triggert.


Manche Inhalte werden insbesondere abends gepostet, da in den späten Stunden die Interaktionsrate am höchsten ist.


Andere Bilder werden sofort auf Instagram geteilt, zum Beispiel von einem Fotoshooting als eine Reihe hinter den Kulissen. So sind den Followern suggeriert live dabei gewesen zu sein.


Besonders wichtig ist es, die Zielgruppe zu definieren und mit ihnen auf Augenhöhe zu kommunizieren, schließlich sieht sich der Nutzer den geteilten Inhalt freiwillig an.


Hashtags helfen dabei, um die Sprache der Follower zu sprechen. Interaktion ist zudem immens wichtig und wird durch das Liken und Kommentieren der Posts von Followern generiert.


Damit du das Interesse weckst und Follower an deinem Content hängen bleiben, sind vor allen Dingen die visuellen und ästhetischen Komponenten entscheidend.


Weitere Erfolgsgeschichten und Insiderinformation findest du auf der Instagram Business Page.

 

Abschließend...


Auch wenn die dir Idee, Instagram als Marketing Strategie zu nutzen, noch neu ist - und du dir nach dem Post ziemlich alt vorkommst - hast du durch den Artikel ein Gefühl dafür bekommen, wie es aussehen könnte.

Es ist völlig in Ordnung am Anfang noch keinen perfekten Überblick zu haben. Wenn du einige der aufgeführten Tipps anwendest, wirst du mit der Zeit die Möglichkeit haben, dein Publikum richtig anzusprechen, und dein Unternehmen durch Instagram erfolgreich zu entwickeln.

Erschaffe qualitativ hochwertige Inhalte, interagiere mit deinen Followern, arbeite gemeinsam mit Influencern und verwende Instagram Storys und Werbeanzeigen und baue so dein Business aus! #werdekreativ

 

Instagram als Online Marketing Strategie für dein Business

Über die Autorin

 Inara Muradowa ist Shopify Partner, SEO-Expertin und Corporate Blogger. Neben technischer Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung steht sie Unternehmen mit Konzeption und Verfassen von professionellen Blogposts tatkräftig zur Seite.