Die Wegweiser im Internet sind Seitentitel – inara schreibt

Laut einer Studie von Zukunftsmarkt Wandern legen die Deutschen beim Hiking im gesamten Jahr 9375 mal den Weg bis zum Mond und zurück. Bei so viel Strecke sind gut ausgeschilderte Wanderwege ein Segen, denn ohne Wegweiser an der Kreuzung kann die Tour leicht im Chaos enden. Stell dir vor: Du hast Hunger und willst zurück in die Stadt, biegst an der letzten Gabelung falsch ab und brauchst viel länger für den Weg als du dir vorgenommen hast? Der Magen knurrt und der Ärger ist groß.

Genauso verhält es sich mit Seitentiteln. Sie weisen deinen potenziellen Kunden den Weg zu deinem Shop und bieten ihnen Orientierung, wenn du sie denn richtig setzt. Aber wie genau funktioniert das?

Folgendes Szenario: du klickst dich beim Onlineshoppen durch viele verschiedene Webseiten. Schnell sammelt sich in der Tableiste eine stolze Summe geöffneter Shops. Alle genaustens anschauen wirst du wahrscheinlich nicht. Denn du weißt gar nicht mehr, was du da angeklickt hast und die Zeit nochmal alle Tabs durchzugehen, willst du nun auch nicht mehr entbehren. Und hier kommen die Seitentitel ins Spiel. Denn sind diese richtig gewählt, dann wird die Übersicht über mehrere Tabs kinderleicht.

Im folgenden Beitrag erklären wir, was Seitentitel (oder auf Englisch: Title Tags) sind. Wie du sie auf Shopify änderst und was du tun kannst, damit sie für Suchmaschinen und Nutzer optimal angepasst werden. So geht dein Shop in den geöffneten Tabs deiner möglichen Kunden nicht unter.

Was ist ein Seitentitel?

Kommen wir kurz zur Definition. In den Suchmaschinenergebnissen, den SERPs (Search Engine Result Pages), erscheint der Seitentitel als klickbare Überschrift, die zu deiner Seite führt. Er ist ein HTML-Element, das den Titel deiner Seite wiedergibt.

So erscheint der Title Tag in der Suchmaschine – inara schreibt

So sieht der Seitentitel unserer „inara schreibt“ Seite in den Google-Suchergebnissen aus.

Außerdem findest du den Title Tag in deinen geöffneten Tabs, die sich ganz oben in der Browserleiste befinden und mit denen du zwischen den offenen Seiten navigieren kannst. Fährst du mit dem Cursor darüber, erscheint ein Fenster, in dem der ganze Titel angezeigt wird. Vorher siehst du ihn in komprimierter Form im Tab.

Die Wegweiser in der Tableiste – inara schreibt

Je nachdem, wie viele Tabs du geöffnet hast, verkleinert sich der Textausschnitt, der dort angezeigt wird.

Wie zeige ich der Suchmaschine, was sie in meinem Shop findet?

Um höher in den organischen Suchergebnissen zu ranken, empfehlen wir, deine Seitentitel suchmaschinenfreundlich zu gestalten. Lege daher bei der Einpflege besonderen Wert auf die Benennung, da der Titel das erste ist, was Google-Nutzer und Suchmaschine sehen.

Googles Crawler durchforsten das Web nach Inhalten, um den Nutzern Ergebnisse zu liefern, die zu ihrer Suchanfrage passen. Sie nutzen den Seitentitel, um zu verstehen, auf was für eine Seite dieser führt. So kann die Suchmaschine dem Nutzer die richtigen Ergebnisse für ihre Suchanliegen bieten.

In der Tableiste dienen Seitentitel zudem der Orientierung: Arbeite deswegen mit prägnanten Begriffen. Sowohl jede einzelne Produktseite als auch Blogbeiträge, die FAQ-Seite und alle Unterseiten, die sich darüber hinaus auf deiner Shopseite verbergen, sollten mit individuellen Seitentiteln versehen werden. 

Wie lang sollte der Seitentitel sein?

Google zeigt 50–60 Zeichen deines Seitentitels an und maximal 600 Pixel. Formuliere den Titel Tag also kurz und auf den Punkt. So weiß der Nutzer gleich, worum es geht und du zeigst einem potenziellen Kunden den richtigen Weg in deinen Shop.

Keywords in Title Tags weisen den richtigen Weg

Keywords sind Schlagworte, die Nutzer in die Google Suche eingeben, um sich über ein bestimmtes Thema zu informieren oder Produkte zu suchen.

Indem du feststellst, wer deine Kunden sind, kannst du analysieren, wonach diese suchen würden. Detailliertes Wissen über die sogenannte Buyer Persona, hilft dir deswegen auch bei der Keywordrecherche weiter. Denn wenn du herausfindest, wer diese Person ist, wirst du wissen, wonach sie sucht und wie sie ihre Recherche im Internet angeht.

Lesetipp: Die Macht der Buyer Persona – Lerne deine Zielgruppe kennen und sei erfolgreich

Hast du dir Begriffe ausgesucht, überprüfe diese mit Tools wie Ubersuggest oder mit anderen kostenlosen Keywordinstrumenten. Diese Tools zeigen dir, wie oft ein Wort gegoogelt (Suchvolumen) wird und ob es sich dementsprechend lohnt, es als Keyword auf deiner Seite zu integrieren.

Arbeite nun die von dir erarbeiteten Keywords in deine Seitentitel ein. Beachte dabei, dass deine potenziellen Kunden verstehen sollen, wohin sie geführt werden, ganz als würden sie einem guten Wegweiser folgen, der sie auf deine Seite leitet.

Wie erscheinen Seitentitel auf den Social-Media-Plattformen?

Auch auf den Social-Media-Plattformen geben Title Tags einen ersten Hinweis auf den Inhalt der Seite, die du teilst. Auf Twitter zum Beispiel steht dir nur eine begrenzte Zeichenzahl zur Verfügung, um die Essenz deiner Botschaft wiederzugeben, deswegen sollte der Seitentitel so formuliert sein, dass andere Nutzer der Plattform direkt verstehen, worum es geht oder zumindest motiviert sind zu interagieren.

Seitentitel in den sozialen Medien – inara schreibt

Ein geteilter Post auf LinkedIn: durch den Seitentitel wird sofort klar, worum es im Beitrag geht

Überlege bei der Erstellung des Seitentitels daher auch, wie du diesen formulierst. Wo würdest du ein „Gefällt mir“ vergeben, welchen Artikel würdest du anklicken? Versuche positive und interessante Formulierungen zu finden oder einen Call To Action, also eine Handlungsaufforderung, zu integrieren.

Wie füge ich einen Seitentitel auf Shopify ein?

Warum der Title Tag so wichtig ist und wie er formuliert wird, ist nun hoffentlich klar. Jetzt musst du nur noch wissen, wie du ihn auf Shopify einpflegen kannst. Es geht hier um das Aufstellen deiner Wegweiser und diese wollen an der richtigen Stelle platziert sein, damit Nutzer und Suchmaschine genau wissen, wo es lang geht.

Seitentitel in Shopify einpflegen: Schritt für Schritt

  1. Im Backend deiner Shopify-Seite findest du unter dem Menüpunkt Onlineshop die Option Konfiguration.
    Seitentitel auf Shopify einfügen – inara schreibt

  2. Bestimme dort den Titel deiner Seite. 
    Title Tags auf Shopify bestimmen – inara schreibt

Im Bereich Konfiguration kannst du den Title Tag für deinen Shop vergeben.

Seitentitel für Produkte und Blogbeiträge einstellen

Googeln potenzielle Kunden nach einem bestimmten Produkt oder Thema, ist es unwahrscheinlich, dass sie auf deine allgemeine Seite gelangen, es sei denn deine Marke ist bereits sehr bekannt. Füge deswegen auch für die einzelnen Produktseiten und Blogbeiträge individuelle Seitentitel ein.

Bei spezifischeren Suchanfragen finden die Nutzer auf diese Weise direkt deine Produkte und Blogbeiträge, die im besten Fall ihre Bedürfnisse erfüllen.

Die Seite von Produkten richtig benennen – inara schreibt

Dazu klickst du auf eine Produktseite. Im Bearbeitungsmodus scrollst du bis nach unten. Finde dort die Suchmaschinen-Vorschau. Hier siehst du, wie deine Seite in den SERPs dargestellt wird. Klickst du auf „Website SEO“ kannst du den Seitentitel, die Beschreibung und die URL bearbeiten.

Seitentitel für Produkte vergeben – inara schreibt

In der Suchmaschinen-Vorschau kannst du den Seitentitel für Blogbeiträge und Produkte vergeben.

Genau so funktioniert es auch bei deinen Blogbeiträgen. Gehe in den Bearbeitungsmodus eines Blogbeitrags, scrolle nach unten und passe das „Website SEO“ an.

Wichtig: Vergiss nicht deine Änderungen mit „Save“ oder „Speichern“ zu sichern. Denn sobald das Internet mal hakt, musst du nochmal von vorne anfangen und du kannst dich vom frühen Feierabend verabschieden.

Anpassung der Seitentitel im Shopify-Template

Und auch im Themebereich kannst du den Seitentitel deiner Hauptseite anpassen. Dazu sind drei Schritte notwendig: 

  1. Schritt
    Klicke im Shopify Backend auf „Online Store“ und dann auf „Themes.“
  2. Schritt
    Unter Aktionen findest du die Option „Code bearbeiten.“
  3. Schritt
    Dort klickst du auf die theme.liquid Datei und kannst das Shopify-Theme bearbeiten und Seitentitel und Metadaten anpassen.

Passe den Text zwischen <titel> und </titel> an, um den Seitentitel im Theme zu ändern.

Wenn du dich nicht mit Liquid auskennst, empfiehl es sich, einen Shopify-Experten, um Hilfe zu bitten. Kontaktiere uns gerne und wir leiten dich an den richtigen Partner weiter.

„Man kann dir einen Weg weisen, aber gehen musst du ihn selbst“, Bruce Lee

Jetzt weißt auch du, wo lang es geht und hast auf dem Weg vielleicht noch einen Experten getroffen, der ein Stück mit dir gegangen ist und unterwegs ein paar hilfreiche Informationen zur Optimierung deiner Route ausgepackt hat. Eine Wanderung durch die Landschaft des Internets kann für Websurfer langwierig und anstrengend sein, wenn sie nicht die richtige Unterstützung in Form von Wegweisen beziehungsweise Seitentiteln bekommen.

Um deinen Shop anzupassen, kannst du folgende Punkte auf deine To-do-Liste schreiben und nach und nach abarbeiten. Bereite deinen Onlineshop vor, indem:

  • Jede Seite einen Title Tag bekommt
  • Die Seitentitel 60 Zeichen nicht überschreiten
  • Du Keywords für eine bessere Orientierung einfügst
  • Du so dein Ranking verbesserst und dadurch mehr Nutzer auf deine Seite holst

    Good News: Das Einfügen der Seitentitel geht wirklich schnell und macht Eindruck auf deine Kunden. So verlaufen sie sich nicht auf dem Weg zu deinem Shop. Starte also am besten sofort mit der Überarbeitung deiner Title Tags. Mit unseren Anleitungen bist du in absehbarer Zeit fertig und hast deinen Shop wieder ein Stück mehr auf Nutzer und Suchmaschine angepasst.

    Titelbild von Nick Fewings

    Lass uns reden. Schreibe einen Kommentar

    Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.